Vergesst die Mitte nicht!

Wo sollte ich einen Ball im Einzel hinspielen? Am besten möglichst genau in eine der Vier Ecken, oder einen Smash auf die Seite lautet vermutlich die Antwort bei den meisten Spielern. In der Mitte steht ja mein Gegner, also macht ein Ball dorthin natürlich auch keinen Sinn könnte man meinen, doch weit gefehlt!

 

Aus diesem Grund laufen die meisten Spiele genau so ab, dass beide Spieler versuchen, den Ball möglichst genau in eine der vier Ecken zu spielen, um aus der Reichweite des Gegners zu kommen, und lassen die Mitte dabei vollständig außen vor. Doch was passiert, wenn plötzlich doch einmal ein Ball in die Mitte geschoben wird, oder ein Unterhandclear nicht in einer der beiden hinteren Ecken landet? Ich kann es euch sagen: Fehler!

 

Nicht nur im Spiel, sondern auch im Training sind fast alle Spieler daran gewöhnt, Bälle mehr oder weniger aus den Ecken zu schlagen. Kommt nun aber ein Ball gerade auf sie zu, sind sie häufig überrascht und haben keine adäquaten Schläge für diese Situation. Vor allem in Spielsituation unter Druck gehen Bälle hier besonders häufig ins Aus oder ins Netz.

 

Natürlich sollte euer Ball nicht halb hoch in die Mitte fliegen, aber ein geschobener flacher Ball, der mittig knapp hinter der T-Linie landen würde kann euch einen großen Vorteil verschaffen. Häufig wird euer Gegner direkt versuchen, Tempo zu machen, doch mit einem Treffpunkt aus der Feldmitte ist er immer gezwungen, durch eure Reichweite zu spielen. Passt ihr hier auf, könnt ihr flache Bälle ins Hinterfeld leicht abfangen und zu eurem Vorteil nutzen.

 

Den Ball sehr kurz ans Netz zu spielen ist ebenfalls riskant. Damit der Ball direkt hinter dem Netz runterfällt muss er eine etwas höhere Flugkurve haben, was sehr viel Gefühl erfordert. Auch hierbei unterlaufen oft Fehler, oder der Gegner bekommt einen sehr hohen Treffpunkt am Netz und hat alle Möglichkeiten wenn euer Ball nicht exakt hinter der Netzkante landet.

 

Außerdem habt ihr selbst noch einen weiteren riesigen Vorteil, wenn ihr Bälle in Richtung Feldmitte spielt: Euer Ball wird sicher nicht seitlich im Aus landen! Viele Fehler passieren, weil man zu genau an die Linie spielen möchte. Doch auch ein harter Smash auf den Körper des Gegners führt beispielsweise häufig zum Erfolg, weil dieser überrascht ist und ihr zudem keinerlei Risiko eingeht, einen Fehler zu machen.

 

Von daher kann ich euch nur den Tipp geben: Nutzt die Mitte des Feldes und achtet das nächste Mal darauf, wenn ihr Topspielern bei Großevents zuschaut. Auch Viktor Axelsen, Lee Chong Wie und Co spielen nicht jeden Ball in eine der vier Ecken, auch wenn sie es mit Sicherheit könnten.

 

 

Tobias Wadenka

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0