Will ich an meinem Netzspiel arbeiten reicht es nicht, nur ständig aus dem Stand und auf Zuwurf zu üben. Wie ich hier schon erklärt habe geht es vor allem darum, Technik auch unter spielnahen Bedingungen zu üben, idealerweise in Spielformen und Trainingsspielen. Da der Weg von einer neu gelernten Technik auf Zuwurf bis hin zur Anwendung im Spiel oft sehr weit ist, kann ich euch folgenden Übungen für Netztechnik nur wärmstens empfehlen.

 

Zwei Spieler nutzen eine einfache Schlagreihenfolge, bei der es vor allem auf den Laufweg aus dem Hinter- ins Vorderfeld und den Schlag am Netz ankommt. Die Übung beginnt mit einem langen Vorhandaufschlag, es folgt ein Drop der erneut hoch herausgehoben wird. Erneut ein Drop, diesmal aber mit kurzem Return. Jetzt hat der dropende Spieler die Möglichkeit am Netz zu spielen und das unter vollem Tempo aus dem Hinterfeld. Ob ihr euren Fokus auf Schnitt oder Genauigkeit legt bleibt euch überlassen. Der andere Spieler versucht den Ball kurz zurückzuspielen. Es folgt ein Unterhandclear und die Übung beginnt von vorne, dieses Mal hat aber der andere Spieler die Möglichkeit zu dropen und am Netz zu spielen.

 

Die Übung kann sowohl auf dem Halbfeld, aber auch auf dem ganzen Feld mit beliebigen Cross- und Longlineschlägen ausgeführt werden. Überlegt hier vor allem, welche Situation ihr am Netz erzeugen möchtet.


Anmerkung: Natürlich würde es auch mit einem Drop funktionieren, ist jedoch deutlich schwerer, da ihr dann deutlich mehr Stress habt und nicht so viel Zeit beim Lauf ins Vorderfeld um an der Netztechnik zu arbeiten.

 

Das könnte dich auch interessieren: